Wegen Baulärm: George Clooney stellt Nachbarn mit Geschenken ruhig

Wegen Baulärm: George Clooney stellt Nachbarn mit Geschenken ruhig

Das Grundstück von George Clooney im britischen Berkshire gleicht einer riesigen Baustelle. Bevor Ehefrau Amal die gemeinsamen Zwillinge auf die Welt bringt, hat der Schauspieler offenbar noch mal zum Rundumschlag an seiner Villa angesetzt und lässt einiges renovieren. Leidtragende dieser umfassenden Arbeiten sind die Nachbarn des Hollywoodstars.

Die sonst so beschauliche Grafschaft wird laut "Daily Mail" nun bereits seit einem Jahr vom Lärm der Bauarbeiten heimgesucht. Um die Nachbarn zu besänftigen, haben sich Amal und George Clooney aber angeblich etwas ganz Besonderes ausgedacht. Einem Ehepaar in der direkten Nachbarschaft spendierten die werdenden Eltern der britischen Zeitung zufolge einen sechswöchigen Aufenthalt in einem Luxushotel. Außerdem legte der Darsteller noch einen Urlaub auf der griechischen Insel Korfu sowie eine Entschädigungszahlung von 30.000 britischen Pfund, umgerechnet etwa 35.000 Euro, drauf.

Und sollten sich die Anwohner in ihrem Haus immer noch sehr vom Lärm gestört fühlen, können sie sich in ein Cottage am Ende der Straße zurückziehen. Die Miete ist natürlich schon beglichen, George Clooney sei Dank.

Ob neben den direkten Anwohnern John und Clare Grove weitere Nachbarn so großzügig für den Baulärm entschädigt wurden, ist nicht bekannt.

Vom regen LKW- und Baggerverkehr auf der sonst eher ruhigen Straße dürften aber wohl mehrere Nachbarn betroffen sein. Für George Clooney und Amal lohnt sich der Aufwand jedoch langfristig vermutlich. Sobald die Bauarbeiten abgeschlossen sind, sollen sie auf dem Grundstück unter anderem die Vorzüge eines Swimmingpools, eines eigenen Tennisplatzes sowie eines Heimkinos nutzen können.

Im Video: Creepy Computer-Simulation - so könnten die Zwillinge von George und Amal Clooney aussehen

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen