Wegen Corona-Infektion: Günther Jauch fällt zum ersten Mal aus

teleschau
·Lesedauer: 1 Min.
Günther Jauch hat sich mit dem Corona-Virus infiziert. Aus diesem Grund muss der beliebte Quizmaster zum ersten Mal seit mehr als 30 Jahren einen Moderationsjob ausfallen lassen. (Bild: TVNOW / Stefan Gregorowius)
Günther Jauch hat sich mit dem Corona-Virus infiziert. Aus diesem Grund muss der beliebte Quizmaster zum ersten Mal seit mehr als 30 Jahren einen Moderationsjob ausfallen lassen. (Bild: TVNOW / Stefan Gregorowius)

Das gab es noch nie: Aufgrund einer Coronavirus-Infektion muss Günther Jauch zum ersten Mal seit mehr als 30 Jahren bei einer Show vertreten werden.

Aus "Denn sie wissen nicht, was passiert! Die Jauch-Gottschalk-Schöneberger-Show" wird am Samstag, 10. April, die "Gottschalk-Schöneberger-Show": Nach mehr als 30 Jahren TV-Karriere fällt RTL-Moderator Günther Jauch zum ersten Mal krankheitsbedingt aus. Wie RTL am Freitag mitteilte, hat sich der 64-Jährige mit dem Coronavirus infiziert und wird deshalb nicht Teil der Sendung am Samstagabend sein - zumindest nicht in gewohnter Art und Weise.

In der Spielshow "Denn sie wissen nicht, was passiert - Die Jauch-Gottschalk-Schöneberger Show" wissen die drei Teilnehmer Günther Jauch (links), Barbara Schöneberger und Thomas Gottschalk zu Beginn der Sendung nicht, wer von ihnen den Abend moderieren wird. Nun muss die Sendung zum ersten Mal ohne Jauch stattfinden. (Bild: TVNOW / Stefan Gregorowius)
In der Spielshow "Denn sie wissen nicht, was passiert - Die Jauch-Gottschalk-Schöneberger Show" wissen die drei Teilnehmer Günther Jauch (links), Barbara Schöneberger und Thomas Gottschalk zu Beginn der Sendung nicht, wer von ihnen den Abend moderieren wird. Nun muss die Sendung zum ersten Mal ohne Jauch stattfinden. (Bild: TVNOW / Stefan Gregorowius)

Wer wird Günther Jauch vertreten?

Per Live-Zuschalte soll der Publikumsliebling nämlich trotzdem einen Auftritt in der Show haben. Das Geheimnis, wer Jauch in der Sendung vertreten wird, möchte RTL erst zu Beginn der Spielshow lüften. In der darauf folgenden Woche, am 17. April, soll dann wieder das Original-Trio auf der Bühne stehen. "Ich bin auch zuversichtlich, dass ich bei der Sendung am 17. April wieder dabei bin", so Jauch laut der Pressemitteilung des Senders. Die Show, in der zu Beginn keiner der drei Moderatoren - Günther Jauch, Thomas Gottschalk und Barbara Schöneberger - weiß, wer von ihnen durch die Sendung führen wird, wurde bereits mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet.

Gerade erst hatte die Bundesregierung bekannt gegeben, dass der Quizmaster als Teil der "Ärmel Hoch"-Initiative ab kommender Woche für die Corona-Schutzimpfung werben sollte. In der Kampagne seien auch andere Prominente wie die Schauspielerin Uschi Glas und der ehemalige Fußballprofi Sepp Maier zu sehen.