Wegen eines Kuscheltiers: Kleines Kind steckt in Spielzeugautomat fest

Bunte Kuscheltiere verführten einen Dreijährigen zu einem Abenteuer. (Bild: AP)

Kinder jeden Alters werden von Spielzeug geradezu magisch angezogen. An blinkenden Fahrzeugen, Puppen und vor allem Kuscheltieren können die lieben Kleinen nicht vorbeigehen. Ein neugieriges Kleinkind ging sogar noch weiter, um sein Ziel zu erreichen.

Der dreijährige Jamie Murphy aus Nenagh in Irland wollte nicht länger darauf warten, das Kuscheltier aus dem Spielzeugautomaten auf reguläre Weise zu bekommen – nämlich mit einem Greifarm, der immer wieder das begehrte Stofftier fallen ließ – sondern kletterte kurzerhand auf eigene Faust in das Gerät.

Am Ziel angekommen, hielt der kleine Jamie seine Beute noch stolz in die Kamera. Dann aber realisiert er seine Misere.

Als Vater Damien Murphy seinen Sohn innerhalb des Automaten entdeckte, traute er seinen Augen nicht und informierte umgehend die Mitarbeiter des Shoppingcenters. Diese verloren keine Zeit und befreiten den Jungen innerhalb von zehn Minuten aus dem Glaskasten.


Glück im Unglück: Jamie durfte die zwei grünen Kuscheldrachen behalten, die er auf so spektakuläre Weise ergattert hatte.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen