Wegen Interview im „Hamburg Journal“: AK St. Georg kündigt Pflegerin nach Kritik

·Lesedauer: 1 Min.

Ein Interview wird Romana Knezevic zum Verhängnis: Die Pflegefachkraft in der Asklepios Klinik St. Georg hatte am 17. Dezember in der Fernsehsendung „Hamburg Journal“ öffentlich von schlechten Zuständen auf den Intensivstationen des Krankenhauses gesprochen. Nun soll ihr wegen falscher Tatsachenbehauptung gekündigt werden. Es zeichnet sich schon länger ab: Durch die zeigende Zahl der Corona-Patienten und den Pflegekräftemangel wird die Lage auf Hamburgs Intensivstationen ernster. Bei einer Pressekonferenz der Hamburger Krankenhausbewegung, einem selbstorganisierten Zusammenschluss, haben im Dezember Pfleger aus sechs verschiedenen Krankenhäusern in Hamburg von Überlastungen und teilweise chaotischen Zuständen in den Kliniken gesprochen. Die Vorwürfe, die die Pflegerin Romana Knezevic anschließend im „Hamburg Journal“ vorbrachte, waren besonders schwerwiegend: Auf den Intensivstationen des AK St. Georg könne teilweise nur noch mit...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo