Wegen Verschwörungstheorien: US-Apotheker vernichtet Hunderte Impfdosen

Im US-Bundesstaat Wisconsin wurden in einer Krankenhausapotheke über 500 Dosen des Moderna-Impfstoffs mutwillig zerstört. Ein Mitarbeiter hatte absichtlich die Kühlkette unterbrochen. Der Mann ist davon überzeugt, dass die Impfung Genmutationen auslöst.