"Auch mit Wehmut": Jörg Pilawa verlässt ARD und NDR

·Lesedauer: 2 Min.
Moderator Jörg Pilawa hat die Zusammenarbeit mit NDR und ARD beendet. (Bild: Oliver Hardt/Getty Images)
Moderator Jörg Pilawa hat die Zusammenarbeit mit NDR und ARD beendet. (Bild: Oliver Hardt/Getty Images)

Nach 20 Jahren verlässt Jörg Pilawa die ARD und den NDR. Medienberichten zufolge soll der Moderator zum Privatsender SAT.1 wechseln.

Es ist offiziell: Jörg Pilawa beendet die Zusammenarbeit mit ARD und NDR. Entsprechende Medienberichte bestätigte der Norddeutsche Rundfunk in einer Mitteilung, in der auch der Moderator selbst zitiert wird: "Ich bin, mit einer Unterbrechung, über 20 Jahre für die ARD und den NDR tätig gewesen und durfte dort zahlreiche tolle und vor allem erfolgreiche Formate präsentieren. Dafür bin ich der ARD und insbesondere dem NDR sehr dankbar. Natürlich geht man nach so einer so langen und intensiven Zeit auch mit Wehmut."

Mit einer Unterbrechung von drei Jahren hatte Pilawa seit 2001 für das öffentlich-rechtliche Fernsehen gearbeitet. Zuletzt moderierte er im Ersten unter anderem das wöchentlich ausgestrahlte "Quizduell" und die Silvestershow; im NDR präsentierte er die "NDR Quizshow" und war mit Bettina Tietjen Gastgeber der "NDR Talk Show". Mit bereits aufgezeichneten Shows wird Pilawa allerdings auch 2022 noch zu sehen sein: Das "Quizduell" läuft unter seiner Ägide noch bis Mitte des Jahres, auch sind alle "NDR Quizshow"-Folgen schon gedreht. Am Samstag, 5. Februar (20.15 Uhr), zeigen das Erste, der ORF und das Schweizer Fernsehen die letzte Folge "Quiz ohne Grenzen" unter Moderation von Jörg Pilawa.

"Jörg Pilawa hat sich entschieden, als Moderator und Showmaster neue Wege zu gehen", zitiert die Mitteilung ARD-Unterhaltungskoordinator Frank Beckmann. Er habe "den Erfolg der Quiz-Formate im Vorabend des Ersten möglich gemacht. Unvergesslich, wie er tagelang das 'Quizduell' live moderierte, obwohl technisch nichts funktionierte". Jörg Pilawa sei "Entertainer aus Berufung".

Nach Angaben der "Bild" soll Pilawa zu SAT.1 wechseln. Wie die Zeitung berichtet, werde bereits der Privatsender bereits im Frühjahr die erste Show mit Pilawa zeigen. Der Moderator soll demnach in verschiedenen Formaten zu sehen sein. SAT.1 bestätigte dies noch nicht.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.