Weißes Haus bestätigt Treffen von Biden mit Xi bei G20-Gipfel

Das Weiße Haus hat ein Treffen von US-Präsident Joe Biden mit dem chinesischen Staatschef Xi Jinping am Rande des G20-Gipfels in Indonesien bestätigt. Biden und Xi würden am Montag auf der indonesischen Insel Bali über eine Vertiefung von Kommunikationskanälen und einen "verantwortungsvollen Umgang mit Wettbewerb" zwischen beiden Ländern sprechen, erklärte Bidens Sprecherin Karine Jean-Pierre am Donnerstag. Außerdem solle es bei dem Gespräch um "regionale und globale Themen" gehen.

Biden hatte bereits am Mittwoch gesagt, er würde bei einem möglichen Treffen mit Xi am Rande des G20-Gipfels über die "roten Linien" beider Länder sprechen und mögliche "Konflikte" zwischen den zentralen Interessen beider Länder ausloten.

Das Gespräch auf Bali wird das erste persönliche Treffen von Biden und Xi in ihren Ämtern als Präsidenten. Beide kennen sich jedoch unter anderem bereits aus ihrer Zeit als Vizepräsidenten ihrer Länder.

Die Beziehungen zwischen Washington und Peking sind seit geraumer Zeit äußerst angespannt. Grund dafür sind unter anderem unterschiedliche Reaktionen auf den russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine sowie der Streit um den Status von Taiwan. Die Biden-Regierung sieht das wirtschaftlich und militärisch aufstrebende China als die größte geopolitische Herausforderung weltweit an. Biden hat wiederholt gesagt, er wolle zwar Wettbewerb mit China, aber keinen Konflikt.

fs/noe