Das sind die Weihnachtswünsche der Stars

(spot)
Harald Krassnitzer freut sich auf viel Ruhe (Bild: imago images/APress)

Die Weihnachtstage in vollen Zügen genießen, darauf freuen sich auch die Stars. Die Nachrichtenagentur spot on news hat die Promis nach ihren Weihnachtswünschen gefragt.

"Tatort"-Star Harald Krassnitzer (59): "So viel Ruhe wie möglich, keine Geschäfte und vielleicht ein bisschen Schnee. Das wär's dann aber auch schon, mehr brauche ich nicht."

Moderator Florian Silbereisen (38): "Es darf alles so bleiben, wie es gerade ist. Es ist alles gut."

Sänger Wolfgang Petry (68): "Ich wünsche mir für meine Familie und unsere Freunde Gesundheit und ein friedliches neues Jahr."

Schauspieler Oliver Mommsen (50): "Vergangenes Jahr hatten wir über Weihnachten zehn Tage voller Lachen und Reden. Die ganze Familie war da. Das ist dieses Jahr ein bisschen schwierig, weil mein Sohn zum ersten Mal arbeiten muss. Das ist so der Punkt, der mir nicht so gefällt. Aber ansonsten wollen wir einfach wieder Lachen, Essen, Spielen, Zeit miteinander verbringen... all das, was man das ganze Jahr über nicht geschafft hat."

Helfen und teilen

Schauspielerin Verena Altenberger (32): "Ich würde mir wünschen, dass Europa die Grenzen aufmacht, damit nirgends Leute frieren müssen. Es gibt ja Lager mit Geflüchteten in Griechenland und an den Grenzen zur Europäischen Union. Und ich glaube, wir haben genug Geld und Reichtum, um zu helfen und zu teilen."

Sänger Leslie Mandoki (66): "Ich möchte, dass wir die Spaltung in unserer Gesellschaft überwinden, dass wir alle wieder miteinander reden, uns gegenseitig zuhören. Ich wünsche mir eine menschliche Gesellschaft ohne das Primat von egoistischer Gier, sondern mit Achtsamkeit, Toleranz, Ehrlichkeit und Integrität."

Schauspieler Wolfram Koch (57): "Dass meine Mutter wieder da ist. Sie ist vor wenigen Wochen gestorben."

Schauspielerin Anneke Kim Sarnau (47): "Offene Herzen und Ohren überall, in dem Wissen, dass wir im Endeffekt alle das Gleiche wollen: glücklich sein."