Wein-Auktion: 30.000 Euro für eine Flasche Napoleons

·Freier Autor
·Lesedauer: 2 Min.

Es gibt vieles, was einen Wein teuer machen kann. Die Traube, der Jahrgang oder aber auch das Alter. Dieser Wein allerdings erreichte seinen Preis vor allem durch seinen ursprünglichen Empfänger.

Die einzigartige Weinflasche wurde für 30.000 Euro ersteigert. (Bild: Cape Fine & Rare Wine Auctions)
Die einzigartige Weinflasche wurde für 30.000 Euro ersteigert. (Bild: Cape Fine & Rare Wine Auctions)

Besonders seltene einzigartige Weinflaschen nennt man bei Weinkennern "Unicorns", also Einhörner. Eine Flasche, die nun in Südafrika versteigert wurde, verdient diesen Namen in jedem Fall. Denn was das Auktionshaus "Cape Fine & Rare Wine Auction" gemeinsam mit "Christie's" aus London anbot, war wahrlich ein besonderes Einzelstück.

Ein Wein, der eines Kaisers würdig ist

Der Süßwein "Grand Constance" stammt nämlich nicht nur aus dem Jahr 1821 und ist damit genau 200 Jahre alt. Er war auch noch für Napoleon Bonaparte bestimmt. Der französische Kaiser schwor auf Weine aus dem heutigen Südafrika. Besonders die Weine aus dem Hause "Groot Constantia"hatten es ihm angetan. Im späten 18. Jahrhundert erreichten deren Weine eine gewisse Beliebtheit auch bei anderen weltpolitischen Größen wie George Washington oder Friedrich dem Großen.

Als Napoleon nach seiner Niederlage in Waterloo in die Verbannung geschickt wurde, waren ihm die Weine aus Südafrika ein kleiner Trost. Doch der korsische Kaiser kam nicht mehr in den Genuss dieses für ihn bestimmten Weines. Er starb bereits am 5. Mai 1821 im Exil auf der Insel St. Helena im Südatlantik, als die Trauben noch reiften.

Lesen Sie auch: Forscher warnen - Auch moderates Trinken kann Gehirn schädigen

Das zweitberühmteste Porträt von Napoleon, das den Kaiser nach seinem Abschied von Fontainebleau zeigt. Gemalt 19 Jahre nach seinem Tod von Paul Delaroche. (Quelle: Getty)
Das zweitberühmteste Porträt von Napoleon, das den Kaiser nach seinem Abschied von Fontainebleau zeigt. Gemalt 19 Jahre nach seinem Tod von Paul Delaroche. (Quelle: Getty)

"Ein Stück Wein-Geschichte"

So kam es, dass einige wenige Flaschen des Napoleon-Weines bis heute erhalten geblieben sind. Zwölf Stück weltweit könnten es laut Aussage der Auktions-Organisatoren noch sein. Eine davon wurde nun von "Cape Fine & Rare Wine Auction" (CFRWA) für 420.000 Rand versteigert. Den hohen Preis von umgerechnet 30.000 Euro zahlte ein ungenannter Bieter über das Auktionshaus "Christie's". Verkäufer war der südafrikanische Getränkehersteller "Distell", der insgesamt drei der für Napoleon bestimmten Flaschen bei einer Auktion in den 1980er Jahren erworben hatte. 

Niel Groenewald, Leiter des CFRWA, sagte über den "Grand Constance 1821": "Einem solchen Schatz begegnet man vielleicht einmal im Leben." Wer das Glück habe, sich diesen Wein bei der Auktion zu sichern, werde mit einem unbezahlbaren Stück Wein-Geschichte belohnt. Doch auch für diejenigen, die leer ausgingen, gab es reichlich Trost. Denn auch die heutigen Süßweine aus Constantia sind auf der ganzen Welt bekannt und geschätzt. Und ein Teil des Gesamterlöses der Auktion ging dazu noch an gemeinnützige Organisationen in Südafrika.

Im Video: Wein aus 2000 Meter Höhe

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.