Welte gewinnt Silber im Zeitfahren

Miriam Welte feiert ihren zweiten Platz. Foto: Kin Cheung

Miriam Welte hat bei den Bahnrad-Weltmeisterschaften in Hongkong im Zeitfahren über 500 Meter Silber gewonnen. Die Weltmeisterin von 2014 aus Kaiserslautern musste sich in 33,382 Sekunden nur der Teamsprint-Weltmeisterin Daria Schmelewa (33,282) aus Russland beugen.

Platz drei ging an dir russische Titelverteidigerin Anastasiia Woinowa (33,454). Welte hatte zum WM-Auftakt mit Kristina Vogel aus Erfurt schon Bronze im Teamsprint gewonnen. WM-Debütantin Pauline Grabosch aus Erfurt belegte in 33,855 Sekunden Platz fünf.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen