Göttingen: Weltkriegsbombe kontrolliert gesprengt

·Lesedauer: 1 Min.

Eine Weltkriegsbombe ist am frühen Freitagmorgen in Göttingen kontrolliert gesprengt worden. Schäden seien dabei keine entstanden, teilte die Stadtverwaltung mit.

Teile der Göttinger Innenstadt mussten wegen der Entschärfung gesperrt werden
Teile der Göttinger Innenstadt mussten wegen der Entschärfung gesperrt werden. (Bild: dpa)

Wegen des Blindgängers wurden große Teile der Innenstadt im Umkreis von 1000 Metern um den Fundort evakuiert, rund 20.000 Menschen mussten in Sicherheit gebracht werden. Auch Züge hielten für mehrere Stunden nicht am Hauptbahnhof der niedersächsischen Stadt.

Bombe wurde am Weender Tor in der Innenstadt gefunden

Gefunden worden war die 500 Kilogramm schwere Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg am Donnerstagmorgen am Weender Tor in der Innenstadt.

Im Video: Rauchwolke über Exeter - 1.000 Kilogramm schwere Weltkriegsbombe gesprengt

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.