Werbung

Weltweit tödlichste Droge Carfentanyl in München aufgetaucht

In München ist bei einer Polizeikontrolle das als weltweit tödlichste Droge geltende Carfentanyl aufgetaucht. Polizisten beschlagnahmten im Dezember bei einem Mann wie Heroin aussehendes Rauschgift, wie das bayerische Landeskriminalamt mitteilte. (Ina FASSBENDER)
In München ist bei einer Polizeikontrolle das als weltweit tödlichste Droge geltende Carfentanyl aufgetaucht. Polizisten beschlagnahmten im Dezember bei einem Mann wie Heroin aussehendes Rauschgift, wie das bayerische Landeskriminalamt mitteilte. (Ina FASSBENDER)

In München ist bei einer Polizeikontrolle das als weltweit tödlichste Droge geltende Carfentanyl aufgetaucht. Polizisten beschlagnahmten im Dezember bei einem 54 Jahre alten Mann wie Heroin aussehendes Rauschgift, wie das bayerische Landeskriminalamt am Montag mitteilte. Bei einer Untersuchung wurde dann festgestellt, dass darin Carfentanyl enthalten war.

Den Angaben zufolge handelt es sich um ein hochpotentes Opioid, das auch zum Betäuben von Elefanten und Nashörnern angewandt wird. Bei einer Überdosierung drohten Menschen lebensgefährliche Nebenwirkungen bis hin zum Atemstillstand. In Deutschland sei der Stoff erstmals im Jahr 2016 registriert worden.

ran/cfm