Weltweite Anteilnahme nach Terroranschlag in Barcelona

dpa
A police officer cordons off a street in Barcelona, Spain, Thursday, Aug. 17, 2017. Police in the northern Spanish city of Barcelona say a white van has jumped the sidewalk in the city’s historic Las Ramblas district, injuring several people. (AP Photo/Manu Fernandez)

Nach dem Terroranschlag in Barcelona ist die weltweite Anteilnahme groß: Neben zahlreichen Spitzenpolitikern haben unter anderem auch die Bürgermeister von Paris und Nizza ihre Solidarität mit der spanischen Stadt bekundet.

Die beiden französischen Städte waren in den vergangenen Jahren selbst von schweren Anschlägen erschüttert worden. “Trauer und Empörung angesichts des Terrorakts, der gerade in Barcelona geschehen ist”, schrieb die Pariser Stadtchefin Anne Hidalgo am Donnerstagabend auf Twitter. “Barcelona und Paris sind Städte des Teilens, der Liebe und der Toleranz. Diese Werte sind stärker als dieser abscheuliche und feige Terrorismus.”

Der Bürgermeister von Nizza, Christian Estrosi, erklärte seinerseits auf Twitter: “Entsetzen nach der terroristischen Attacke in Barcelona. (…) Unterstützung für die Opfer dieses schändlichen Angriffs.” Die Lieferwagen-Attacke in Barcelona weckt Erinnerungen an den Anschlag von Nizza: In der Mittelmeer-Stadt war am 14. Juli 2016 ein Lastwagen in eine Menschenmenge gerast und hatte 86 Menschen getötet.

Bundeskanzlerin Angela Merkel ließ ihr Mitgefühl über ihren Regierungssprecher Steffen Seibert ausdrücken:


Der deutsche Außenminister Sigmar Gabriel drückte über einen offiziellen Tweet des Auswärtigen Amtes seine Trauer und Anteilnahme aus.


Der amerikanische Präsident Donald Trump äußerte sich zunächst nicht zu den Anschlägen in Barcelona, seine Ehefrau und First Lady Melania Trump meldete sich jedoch mit einem kurzen Statement über Twitter zu Wort: “Gedanken und Gebete nach Barcelona” hieß es dort.


Wenig später äußerte sich auch Donald Trump in ähnlichen Worten: “Die Vereinigten Staaten verurteilen  den Terror-Anschlag in Barcelona und werden alles nötige tun um zu helfen. Seid zäh und stark, wir lieben euch!”


Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen