Zu wenig Corona-Impfstoff: Erste Lieferung für Hamburg deutlich kleiner als erwartet

·Lesedauer: 1 Min.

Die erste Lieferung von Corona-Impfstoff wird nur für gut 6000 Hamburger reichen, wie der Verteilungsschlüssel ergibt. Die geringe Anzahl überrascht die Sozialbehörde. Folge: Mutmaßlich werden die ersten Impfungen unter diesen Umständen nicht im neuen Corona-Impfzentrum in den Messehallen erfolgen. Deutschland werden im ersten Schwung ingesamt nur 500.000 Dosen Impfstoff zur Verfügung stehen, die nach Bevölkerungsanteil auf die Bundesländer verteilt werden. Für Hamburg heißt das: Rund 15.000 Dosen stehen uns zu. Da jeder Geimpfte zwei Dosen braucht, geht die Sozialbehörde davon aus, dass – einen Puffer eingerechnet – für mindestens 6.000...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo