Weniger Menschen erhalten Grundsicherung

Mehr als eine Million Menschen haben im vergangenen Jahr Leistungen der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung ...

Mehr als eine Million Menschen haben im vergangenen Jahr Leistungen der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung erhalten. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, war das ein leichter Rückgang derjenigen, die staatliche „Stütze” in Anspruch nehmen konnten.

Im Jahr 2015 hatte die Zahl noch 1,2 Prozent höher gelegen. Seit Einführung der Grundsicherung im Jahr 2003 war die Zahl der Leistungsempfänger von zunächst rund 440.000 Menschen stets kontinuierlich gestiegen.

Ulrike Mascher, Präsidentin den Sozialverbands VdK Deutschland, sah die Zahlen allerdings kritisch. Die Gefahr der Altersarmut in Deutschland sei nicht gebannt, sagte sie. „Die Zahlen, die das Statistische Bundesamt...Lesen Sie den ganzen Artikel bei berliner-zeitung

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen