Wer regelmäßig Walnüsse isst, kann laut Studie sein Leben um 1,3 Jahre verlängern

·Lesedauer: 3 Min.

Wer nur fünfmal wöchentlich eine Handvoll Walnüsse knabbert, kann nach Angaben von Forschern sein Leben um 1,3 Jahre verlängern.

Wer regelmäßig Walnüsse isst, kann laut Studie sein Leben um 1,3 Jahre verlängern
Walnüsse beugen möglicherweise einem frühzeitigen Tod vor. (Stock, Getty Images)

Walnüsse haben einen hohen Anteil an gesunden Fetten und sind außerdem eine reichhaltige Quelle für Magnesium, Ballaststoffe und Eiweiß. Um die Vorteile des Snacks besser zu verstehen, untersuchte ein Team von Harvard-Wissenschaftlern rund 20 Jahre lang mehr als 93.000 Erwachsene im Durchschnittsalter von 63 Jahren.

Alle vier Jahre lieferten die Teilnehmer Informationen zu ihrer Ernährung, einschließlich dem Verzehr von Nüssen.

Die Ergebnisse, die in der Fachzeitschrift „Nutrients“ veröffentlich wurden, lassen darauf schließen, dass der Verzehr von mindestens fünf Portionen Walnüsse pro Woche das Risiko der Teilnehmer, an einer beliebigen Ursache zu sterben, über zwei Jahrzehnte hinweg um 14 % reduzierte.

Superfoods: Oft weniger super als angenommen

Walnüsse in seine Ernährung zu integrieren ist „ein praktischer Tipp“, der für die meisten Menschen „machbar“ ist, so ein Wissenschaftler.

Kürzlich hatten Wissenschaftler der Universität Michigan herausgefunden, dass der Verzehr einer Handvoll Nüsse den „gesunden“ Lebensjahren 26 Minuten hinzufügt.

Wer regelmäßig Walnüsse isst, kann laut Studie sein Leben um 1,3 Jahre verlängern
Walnüsse können über Haferflocken oder auf Salat gestreut oder einfach als Snack geknabbert werden.(Stock, Getty Images)

„Was wir durch diese Studie gelernt haben, ist, dass selbst ein paar kleine Portionen Walnüsse in der Woche ein längeres Leben fördern. Das ist vor allem bei denjenigen der Fall, deren Ernährung nicht besonders gut ist“, so Leitautorin Yanping Li.

„Es ist ein praktischer Tipp, der für viele Menschen, die ihre Gesundheit verbessern wollen, machbar ist, was für viele Menschen an erster Stelle steht.“

Die Wissenschaftler analysierten mit Unterstützung der California Walnut Commission die Daten von mehr als 67.000 Frauen aus der Nurses' Health Studie und 26.000 Männern aus der Health Professionals Folgestudie.

Alle Teilnehmer hatten zu Beginn der Studie weder Krebs noch Herzerkrankungen. Sie lieferten dann alle vier Jahre Informationen zu ihrer Ernährungs- und Lebensweise, zum Beispiel wie oft sie Sport trieben und ob sie rauchten.

Fünf oder mehr Walnussportionen pro Woche – jede Portion entspricht 28 g – wurden im Vergleich mit einem Verzicht auf den Snack mit einem zusätzlichen Lebensalter von 1,3 Jahren in Verbindung gebracht.

Haarausfall: Diese Lebensmittel helfen

Der regelmäßige Verzehr von Walnüssen senkt nicht nur das Todesrisiko durch eine beliebige Ursache, sondern senkt dazu auch die Wahrscheinlichkeit, an einer Herz-Kreislauf-Erkrankung zu sterben um 25 %.

Auch der Verzehr von Walnüssen zwei- bis viermal pro Woche erwies sich als vorteilhaft: Er senkte das allgemeine Sterberisiko um 13 % und die kardiovaskuläre Sterblichkeit um 14 % und verlängerte gleichzeitig das Leben um etwa ein Jahr.

Bei den Teilnehmern mit einer "suboptimalen Ernährung" wurde festgestellt, dass bereits eine halbe Handvoll Walnüsse pro Tag das Risiko eines Todes durch beliebige Ursache oder einer Herzerkrankung um 12 % bzw. 26 % senkt.

Die Harvard-Wissenschaftler betonten, dass es sich bei der Studie um eine Beobachtungsstudie handele, die daher keinen Beweis für Ursache und Wirkung liefere. Dennoch werfen die Ergebnisse ein Licht darauf, wie Walnüsse Teil einer insgesamt gesunden Lebensweise sein können, fügten sie hinzu.

Die Walnusskonsumenten der Studie waren aktiver, nahmen mehr Nahrungsergänzungsmittel zu sich und hatten einen geringeren Alkoholkonsum – alles Faktoren, die sich auf unsere Lebenserwartung auswirken können. Die Ergebnisse blieben dieselben, nachdem die Wissenschaftler diese Faktoren der Lebensweise berücksichtigt hatte.

Alexandra Thompson

VIDEO: Superfoods: Diese Lebensmittel helfen beim Fettabbau

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.