Werk 1 - Wohnviertel am Ostbahnhof: Auf der Energie-Insel

Sophie Burfeind

Am Ostbahnhof entsteht ein neues Wohngebiet. Das Besondere ist das Energiekonzept.

So ein Projekt gab es nicht nur in München noch nie, auch in Deutschland ist es einmalig: ein riesiges Wohnquartier, das sich selbst mit Energie versorgt. Oder anders gesagt: Die Bewohner des neuen Werksviertels am Ostbahnhof werden bald autark leben können – zumindest, was Strom, Heizung, warmes und kaltes Wasser betrifft.

In sieben Jahren soll das Werksviertel am Ostbahnhof fertig sein. Seit zwei Jahren wird auf dem ehemaligen Pfanni-Gelände schon abgerissen und gebaut, die Kultfabrik etwa ist schon weg. Auf einer Fläche von 130 000 Quadratmetern sollen dann Wohnungen, Büros, drei Hotels, Geschäfte, Bars und ein Fitness-Studio entstehen. 1100 Menschen sollen dort bald leben und arbeiten. Und die sollen natürlich alles in der Nähe haben, was man so braucht für das tägliche Leben in einem Wohngebiet.
Den ganzen Artikel lesen Sie hier

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen