Westbalkan-Gipfel im Berliner Kanzleramt für bessere Zusammenarbeit

Im Kanzleramt in Berlin findet auf Einladung von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) am Donnerstag ein Gipfeltreffen mit den Staaten des westlichen Balkans statt (09.15 Uhr). Ziel des Treffens mit den Staats- und Regierungschefs aus der Region ist es, eine bessere Zusammenarbeit der sechs betroffenen Länder zu erreichen. Dazu sollen drei Abkommen zur gegenseitigen Anerkennung von Personalausweisen, Universitätsdiplomen und Berufsabschlüssen unterzeichnet werden.

Bei dem Treffen vertreten sind Albanien, Bosnien-Herzegowina, Kosovo, Nordmazedonien, Montenegro and Serbien. Diese Staaten streben alle nach einer Mitgliedschaft in der EU, sind in dem Prozess aber unterschiedlich weit fortgeschritten. Sorge bereiten der EU und Deutschland Versuche Russlands und auch Chinas, in der Region Einfluss zu gewinnen. An dem Berliner Treffen nimmt auch EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen teil. Eine Pressekonferenz ist für 14.15 Uhr geplant.

mt/gt