"Wetten, dass ..?"-Comeback fällt 2020 aus

teleschau
·Lesedauer: 2 Min.

Aus dem angekündigten Revival von Europas einst größter TV-Unterhaltungsshow wird 2020 nichts. Das ZDF verschob die geplante Sonderausgabe von "Wetten, dass ..?" aufs kommende Jahr.

Es ist eine Nachricht, die sich am Tag von Thomas Gottschalks 70. Geburtstag eigenartig liest - gänzlich überraschend kommt sie angesichts der Corona-Pandemie jedoch nicht: Die geplante Neuauflage von "Wetten, dass ..?" findet 2020 nicht statt und wird ins kommende Jahr verschoben. Das machte das ZDF nun in einer Sendermitteilung bekannt. "Wetten, dass ..?" sei "eine Show, die von der einzigartigen Atmosphäre einer großen, vollbesetzten Halle lebt. Das kann im Moment leider nicht seriös geplant werden", erklärt ZDF-Showchef Dr. Oliver Heidemann. Ein weiterer Grund für die Verschiebung sei "die fehlende Vorbereitungszeit für die oft skurrilen und aufwendigen Wetten". Heidemann: "Hier braucht es häufig große Menschenmassen, die viele Monate für eine Kraft- oder Geschicklichkeitswette üben. Auch das ist zurzeit leider nicht möglich."

"Wetten, dass ..?", erfunden und von 1981 bis 1987 moderiert von Frank Elstner, galt über viele Jahre als die größte und erfolgreichste TV-Unterhaltungsshow Europas. Deutsche und internationale Superstars nahmen auf dem Showsofa Platz, um Normalo-Kandidaten dabei zuzusehen, wie sie selbst erdachte Denk-, Kraft oder Geschicklichkeitsaufgaben bewältigen. 2014 wurde die Reihe infolge schwindender Reichweiten und wachsender Kritik unter Moderator Markus Lanz eingestellt. Für den 7. November war nun eine einmalige Sonderausgabe geplant mit dem Mann, der die mit Abstand meisten Ausgaben des ZDF-Samstagabendklassikers moderiert hat: Thomas Gottschalk (1987-1992, 1994-2011).

Für das Revival seien bereits "aufsehenerregende Wettvorschläge" eingegangen, erklärte das ZDF, "die Vorbereitungen waren bereits angelaufen". Allerdings hätte der Kartenvorverkauf noch nicht begonnen. Ein genauer Nachholtermin wurde noch nicht festgelegt, nur so viel: "Thomas Gottschalk und das ZDF freuen sich nun auf eine spannende Show im kommenden Jahr."