Wetter in Berlin: Am Wochenende kommt endlich der Frühling nach Berlin

Am Sonntag wird es warm und sonnig in Berlin. Südlich der Donau gibt es unterdessen erst mal weiterhin Schnee.

Nachdem das Wetter in Berlin bis zum Schluss eher weniger Frühlingsgefühle weckte, soll es am Wochenende in Berlin endlich etwas wärmer werden. Während es am Sonnabend mit rund 11 Grad noch recht frisch ist, prognositziert Wetterkontor.de für Sonntag bereits bis zu 15 Grad für die Hauptstadt. Am Montag können in Berlin dann sogar 17 Grad erreicht werden. Die Sonne soll am Sonntag reichlich zum Vorschein kommen, nur vereinzelt ziehen örtlich Wolkenfelder durch.

Im Süden Deutschlands verabschiedet sich der Winter laut "Wetter Online" unterdessen nur langsam. Die Schneefälle südlich der Donau halten auch am Freitag weiter an. Sonst wechseln sich bis Sonnabend Wolken, Sonne und einzelne Schauer ab. Pünktlich zum Sonntag wird es überall richtig sonnig und warm.

Die kräftigen Niederschläge in Bayern dauern bis Freitagabend ohne Unterbrechung an. In Oberbayern und im Allgäu sind dabei vielfach 10 bis 20 Zentimeter Neuschnee möglich. Unter der Schneelast können Äste abbrechen oder gar Bäume umstürzen. Ansonsten gibt es einen Mix aus vielen Wolken und etwas Sonne, im Tagesverlauf ziehen aus Nordwesten Schauer auf. Die Höchstwerte liegen zwischen 3 Grad bei Dauerschneefall am Alpenrand und 14 Grad in Magdeburg.

Am Sonnabend bringen Wolken vor allem zwischen der Nordsee und der Oder noch viele Schauer. Sonst regnet es nur vereinzelt, im Westen bleibt es auch durchweg trocken. Die Sonne scheint vor allem in Schleswig-Holstein und Richtung Bodensee häufig, in der Mitte bleibt es bewölkt. Die...

Lesen Sie hier weiter!

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen