Wetter: Das Osterwetter eiert rum - Schnee oder Klee?

Das war eine satte Leistung des Wetters an Palmsonntag. Es wurde warm und zwar richtig. Doch damit hatten offenbar die wenigsten Wetterdienste gerechnet, dass es im Südwesten sogar auf über 26 Grad raufgehen würde. Stellenweise wurde sogar an der 27-Grad-Marke gekratzt. Das bedeutet: Es gab in Deutschland schon wieder einen Sommertag. Da sollte man doch meinen, dass da gute Aussichten für die Ostertage sind. Doch weit gefehlt, denn dieses Jahr ist Ostern im April, und der April macht bekanntlich, was er will.

Bisher ist der April 2 Grad wärmer als im langjährigen Mittel und vor allen Dingen viel zu trocken. Die extreme Trockenheit des Winters scheint sich auch im April fortsetzen zu wollen. In den ersten 9 Tagen des Monats fielen deutschlandweit gerade mal 6 Liter Niederschlag pro Quadratmeter. Das sind nicht mal ganz 10 Prozent des üblichen Durchschnittswerts. Bleibt es bis Ostern so trocken und warm?

„Nein! In der kommenden Wochen wird es deutlich wechselhafter und auch kälter. Die Temperaturen gehen wieder zurück. Das ist typisch April, denn der macht was er will. Vor einigen Tagen sahen einige Wettermodelle für die Ostertage noch Spitzenwerte bis nahe 25 Grad, aktuell sieht es eher nach Spitzenwerten zwischen 15 und 20 Grad aus. Sicher ist das aber alles weiterhin noch lange nicht. Nach dem warmen Palmsonntag wird es erstmal deutlich frischer. Mittwoch und Gründonnerstag sind in höheren Lagen sogar Schneeflocken möglich. Doch Richtung Osterwochenende könnte der Wind wieder mehr auf Südwest drehen und aus den teils einstelligen Werten würden wieder zweistellige Temperaturen werden. Aufgrund der kommenden sehr wechselhaften Tage kann man für Ostern weiterhin keine sichere Wetterprognose abgegeben. Das Osterwetter eiert vor sich hin“, erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net.

Nach dem frühen Sommereinbruch am Palmsonntag bleibt das Osterwetter ungewiss (Bild: dpa)

Hier der aktuelle Trend für die kommenden Tage:

Montag: 13 bis 23 Grad, Sonne, Wolken und Schauer
Dienstag: 10 bis 15 Grad, Mix aus Sonne, Wolken und Schauern
Mittwoch: 10 bis 17 Grad, weitere Schauer, ab und zu mal Sonnenschein
Gründonnerstag: 8 bis 14 Grad, typisches Aprilwetter, in den höheren Lagen sogar Schneeflocken möglich
Karfreitag: 7 bis 14 Grad, wechselhaft mit Sonne und Schauern, in den Mittelgebirgen Schneeflocken möglich
Karsamstag: 9 bis 17 Grad, unsicher – wechselhaft und einzelne Schauer
Ostersonntag: 8 bis 16 Grad, unsicher – erst freundlich, später einzelne Schauer
Ostermontag: 8 bis 14 Grad, unsicher – vormittags meist freundlich und am Morgen Bodenfrost möglich, später Mix aus Sonne, Wolken und Schauern

Die Niederschläge in der kommenden Woche sind für Natur und Landwirtschaft ein echter Segen. Seit Monaten herrscht eine extreme Dürre. Nur im März wurde diese Trockenheit kurze Zeit etwas gelindert. Das Niederschlagsdefizit ist allerdings weiterhin groß. Da gibt es noch einiges aufzuholen!

Sehen Sie auch: Eiersuche im Schnee ist selten


Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen