Wetter in Hamburg und dem Norden: Orkantief sorgt für schwere Sturmböen – Glättegefahr

Nach den ruhigen Weihnachtstagen kommt zum Jahresende nochmal ordentlich Wind auf: Das Orkantief „Hermine" bringt Sturmböen nach Hamburg und Schleswig-Holstein, an der Nordsee muss sogar mit orkanartigen Böen gerechnet werden. Zudem herrscht ab der kommenden Woche Glättegefahr. Laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) nimmt der Wind bereits im Laufe des Samstags in Hamburg und Schleswig-Holstein allmählich zu. Dazu ist es bewölkt, die Höchsttemperaturen liegen zwischen 4 und 7 Grad. Später ist an der...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo