Wettervorhersage: Neue Unwetter über Deutschland

·Lesedauer: 2 Min.

Neue Unwetter in Sicht! Wolkenfronten aus Frankreich und den Benelux-Ländern bringen starke Gewitter nach Deutschland. Die nächsten Tage bleiben nass, windig und unterkühlt!

Stormy rain cloud background
Neue Unwetter ziehen heute über die Mitte Deutschlands und bringen erneut Regen in die Flutgebiete. (Bild: Getty Images)

Während der Südosten Europa mit einer historischen Hitzewelle zu kämpfen hat, hat sich bei uns der Herbst durchgesetzt. Aus Frankreich und Benelux ziehen schon die ersten Wolken auf, die in in den nächsten Stunden zuerst im Saarland und Rheinland-Pfalz und danach über Hessen, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen hinweg ziehen und einzelne starke Gewitter, teilweise auch Unwetter und kräftige Regengüsse mit sich bringen. Stellenweise muss man somit heute wieder mit Überflutungen rechnen. Diese sind aber räumlich eng begrenzt, können aber auch die Flutgebiete rund um Eifel und das südliche Nordrhein-Westfalen treffen.

Grundsätzlich bleibt das Wetter heute wechselhaft, die Höchstwerte erreichen kaum mehr als 15 bis 23 Grad. Am freundlichsten bleibt es noch im Norden und Osten Deutschlands. Auch die kommenden Tage bringen keine große Wärme, bis zum Wochenende und wahrscheinlich darüber hinaus wird es wechselhaft bleiben. 

Die Hochsommer-Die Hitze hängt derweil in Südosteuropa fest. Dort werden bis zum Wochenende täglich 40 bis 46 Grad erreicht. Besonders heftig und dementsprechend zum Teil lebensgefährlich ist die Hitzewelle in Griechenland und der Türkei.  

So geht es in den kommenden Tagen in Deutschland weiter:

  • Dienstag, 3. August 2021: 17 bis 23 Grad, aus Westen kräftige Schauer und Gewitter. Im Osten und Norden teils freundlich

  • Mittwoch, 4. August 2021: 17 bis 23 Grad, durchwachsen, immer wieder Schauer und Gewitter

  • Donnerstag, 5. August 2021: 18 bis 24 Grad, Aprilwetter mit Sonne, Wolken und Schauern

  • Freitag, 6. August 2021: 19 bis 25 Grad, Mix aus Sonne und Wolken, einzelne Schauer und Gewitter

  • Samstag, 7. August 2021: 22 bis 28 Grad, Im Süden vorübergehend sehr warm, sonst kühler und Sonne-Wolken-Schauer-Mix

  • Sonntag, 8. August 2021: 17 bis 24 Grad, mal Sonne, mal Wolken und Gewitter

  • Montag, 9. August 2021: 19 bis 25 Grad, weiterhin wechselhaft, kein stabiles Sommerwetter

Die weiteren Aussichten

Bis zur Monatsmitte bleibt es wechselhaft und kühl. 25 Grad erreicht, die aber auch nur regional eng begrenzt. Nach Monatsmitte ist noch alles offen. Und dennoch: “Wäre der Sommer heute schon vorbei, wäre es übrigens – Überraschung – der viertwärmste Sommer seit 1881. Das mag nun viele verwundern, aber der Sommer war nicht kalt. Es war ziemlich warm. Der Juni war der drittwärmste Juni seit 1881. Der Juli war ebenfalls 1,5 Grad wärmer als das Klimamittel. Wir haben das ganz anders empfunden. Das lag überwiegend an der wechselhaften Wetterlage” erklärt Wetterexperte Jung. Rein klimatologisch ist aber auch dieser Sommer leider wieder rekordwarm.

Im Video: Wird der Sommer 2021 der teuerste aller Zeiten?

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.