Werbung

WeWork meldet in den USA Insolvenz an

Das Co-Working-Unternehmen WeWork hat in den USA Insolvenz angemeldet. Einst war der Anbieter für Büroräume mit umgerechnet 44 Milliarden Euro bewertet worden. Nach einem kometenhaften Aufstieg nach der Gründung im Jahr 2010 hatte das Vermietungsunternehmen durch die covidbedingte Arbeit im Home Office herbe Verluste hinnehmen müssen.

WeWork-Standorte außerhalb der USA und Kanadas sind von dem Insolvenzverfahren nicht betroffen.