2 / 20

IMPFUNG

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts entdeckten dann Louis Pasteur (Foto) und Robert Koch Keime und Bakterien als Krankheitserreger. Sie und andere Forscher entwickelten Impfstoffe gegen Milzbrand, Tollwut, Diphtherie und Wundstarrkrampf. Die Pockenimpfung wurde 1874 als erste Pflichtimpfung im Deutschen Reich eingeführt. (Archivbild: Getty Images)

Das sind die wichtigsten Fortschritte der Medizingeschichte

Während vor Jahrhunderten noch auf Kräuter und wundersame Heilkräfte gesetzt wurde, sind es heute hochmoderne Geräte und Entwicklungen, die zur Heilung bei Krankheiten eingesetzt werden. Zehn Innovationen stechen im Laufe der Medizingeschichte dabei besonders heraus.