Widerspruchslösung bei Organspende verfehlt Mehrheit im Bundestag klar

Die von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (SPD) favorisierte Widerspruchslösung bei der Organspende hat im Bundestag keine Mehrheit gefunden. Für die Regelung, die jeden zum Spender machen sollte, der nicht ausdrücklich widerspricht, votierten in geheimer Abstimmung am Donnerstag 292 Abgeordnete, dagegen waren 379, es gab drei Enthaltungen. Im Anschluss wurde über die konkurrierende Entscheidungslösung abgestimmt.