Wie der neunjährige Ryan in zwölf Monaten über 24 Mio. Euro verdiente

Style International Redaktion
·Lesedauer: 2 Min.

Der neunjährige Ryan Kaji führt zum dritten Mal in Folge die Forbes-Liste der bestbezahlten YouTuber an – bis Juni 2020 verdiente er innerhalb von zwölf Monaten unglaubliche 29,5 Mio. $ (24,2 Mio. €)

Wie der neunjährige Ryan in zwölf Monaten 24,2 Mio. € verdiente. Quelle: YouTube
Wie der neunjährige Ryan in zwölf Monaten 24,2 Mio. € verdiente. Quelle: YouTube

Kaji betreibt zwei Kanäle, Toys Review und Ryan’s World, und ist wegen seiner Unboxing-Videos berühmt, in denen er Spielzeuge zugeschickt bekommt und diese vor laufender Kamera auspackt.

Der Neunjährige hat knapp 42 Millionen Abonnenten und schaffte es, über 12 Milliarden Views für seine Videos zu erhalten.

Er hat sogar seine eigene Spielzeug-Kollektion, die bei Target, Amazon und Walmart verkauft wird.

Auch die sechsjährige Anastasia Radzinskaya aus Russland schaffte es auf die Liste. Sie verdiente in zwölf Monaten bis Juni dieses Jahres unglaubliche 18,5 Mio. $ (15,18 Mio. €)

"Hinters Licht geführt": YouTuber rufen zu Fake-Spendenaktion auf

Anastasia hat Zerebralparese. Ursprünglich posteten ihre Eltern Videos von ihr auf der Plattform, um ihre Entwicklung zu verfolgen. Mittlerweile haben diese rund 39 Milliarden Views und ihr Kanal 19,6 Millionen Abonnenten.

Sie postet Videos wie sie mit ihrem Vater spielt, wie sie im Haushalt hilft und erklärt sogar Viren.

Auch der Make-up-Mogul Jefree Star hat es auf die Liste geschafft. Mit einem Verdienst von 15 Mio. $ (12,3 Mio. €) und 16,9 Mio. Abonnenten schaffte er es auf Platz 10.

Warum verdienen Kinder-YouTube-Stars so viel Geld?

Diese Kinder verdienen jede Menge Geld mit Werbung und Merchandise-Artikeln.

Kajis Unboxing-Videos haben zu Deals mit Nickelodeon und Amazon geführt, während Anastasias Spielvideos ihr einen Deal mit dem Legoland in sechsstelliger Höhe einbrachten.

Studien belegen, dass Videos mit Kindern tendenziell besser ankommen als solche mit Erwachsenen.

Laut Pew Research erhielten Videos mit einem Kind oder mehreren Kindern, die unter 13 zu sein schienen, im Durchschnitt fast drei Mal so viele Views wie andere Videos.

Heftige Kritik: YouTube-Star gibt Adoptivkind wieder ab

Vor allem Unboxing-Videos werden immer beliebter. Seit 2010 ist die Anzahl der YouTube-Clips mit dem Wort „Unboxing“ in der Überschrift um 871 Prozent gestiegen.

VIDEO: So vielen verdienten die bestbezahlten YouTuber 2020

Anastasia Santoreneos