Wie funktioniert das denn: Optische Illusion hinterlässt viele Menschen online ratlos

Johannes Giesler
·Freier Autor
·Lesedauer: 3 Min.

Das Bild zeigt eigentlich zwei stillstehende Quadrate, in schwarz und weiß und grau. Doch unser Auge gaukelt uns ein Zittern oder sogar Tanzen vor.

Hä?? Eine optische Illusion kann Staunen und Verwirrung stiften. Foto: Symbolbild / gettyimages / VladimirFLoyd
Hä?? Eine optische Illusion kann Staunen und Verwirrung stiften. Foto: Symbolbild / gettyimages / VladimirFLoyd

Immer wieder verblüffen optische Täuschungen oder visuelle Illusionen das Internet: Dazu zählen beispielsweise das berühmte goldene-oder-blaue-Kleid oder eben die Werke des japanischen Psychologieprofessors Akiyoshi Kitaoka.

Seit kurzem trendet ein weiteres Bild Kitaokas, der seine Forschung unter anderem dem Austricksen des menschlichen Gehirns gewidmet hat. Zu sehen sind dieses Mal zwei Quadrate, die zu tanzen scheinen – obwohl sie sich überhaupt nicht bewegen. Die Illusion verbreitet sich dabei nicht zum ersten Mal: Bereits vor zwei Jahren wurde sie schon einmal zum viralen Hit auf Reddit – mit über 25.000 positiven Bewertungen und 450 Kommentaren.

Lesen Sie auch: An dieser Audi-Werbung stört so einiges

Das ist zu sehen

Zu sehen ist dabei eigentlich nur ein kleines Quadrat, das von einem großen Quadrat umschlossen wird. Beide sind schwarz-weiß gefärbt, was ihnen die Struktur eines gewobenen Garns verleiht. Wer aber etwas länger hinsieht oder das Bild hoch- und runterscrollt, wird plötzlich Bewegung feststellen. Deshalb war es wohl schon damals auf Reddit überschrieben mit: „Das ist kein gif“.

Das konnte zahlreiche Menschen nicht so recht glauben, sie schrieben dazu beispielsweise: “Wenn es kein gif ist, wieso schwirrt es dann so verrückt herum?“ Oder: “Das ist wie ein Portal in eine andere Dimension.“ Ein Nutzer oder eine Nutzerin hat dabei ganz genau hingeschaut: “Ich habe das Bild soweit wie möglich vergrößert. Das mittlere Quadrat zeigt dasselbe Muster wie das äußere, aber um 90 Grad gedreht. Aus irgendeinem Grund lässt das mein Hirn implodieren.“

Lesen Sie auch: Leuchtendes Sushi erschreckt Familie

Der Urheber fragt nach

Kitaoka, der auf seiner Homepage unzählige solcher Illusionen präsentiert und manchen sogar Namen verpasst hat, hat auf Twitter zu den beiden Quadraten auch eine Umfrage gestartet. Er wollte wissen, welches der beiden Quadrate sich für die Betrachtenden bewegt. Das Ergebnis: Über zwei Drittel antworteten, dass sich beide Quadrate bewegten, für knapp 25 Prozent bewegte sich nur das innere und für gerade mal acht Prozent das äußere.

Wer ähnliche Illusionen sucht, findet sie hier. Seine aktuellen Werke finden sich hier. Viel Vergnügen beim Stöbern und Staunen.

Aber mit Bedacht: Denn Kitaoka stellt seiner Seite eine Warnung voran. Manche Bilder könnten bei Betrachtenden zu Schwindel oder sogar epileptischen Anfällen führen. Das passiere, wenn das Gehirn nicht mehr die unterschiedlichen Informationen verarbeiten könne, die es von den beiden Augen erhalte. Deshalb solle man bei Unwohlsein sofort ein Auge (nicht beide, das verschlimmert den Effekt) schließen und die Seite verlassen.

VIDEO: Witzige Illusion: Hier sitzt eine Katze im Boliden