Wie Lars Eidinger dank Gregor Gysi endlich zu seinem Bravo-Poster kam

Toni Roth
Freie Autorin

Im Januar wird Lars Eidinger mit einem Poster in der Teenie-Zeitung “Bravo” zu sehen sein. Ein Jugendtraum des Schauspielers – bei dessen Erfüllung der Politiker Gregor Gysi geholfen hat.

Die Bravo erfüllt einen Lebenstraum von Lars Eidinger (Bild: Getty Images)

Der Posterboy der Theaterszene ist Lars Eidinger schon lange, zur Zielgruppe der “Bravo” (12 – 19 Jahre alte Jugendliche) dürfte der Schauspieler bisher aber eher nicht zählen. Trotzdem wollte Eidinger schon immer sein eigenes Poster in der Teenie-Zeitung bekommen.

In einem Interview mit der “FAZ” erklärte Eidinger, was ihm so wichtig ist: “In den Achtzigern waren viele Kinderzimmer tapeziert mit den Postern, bei mir sah das aus wie ein Schrein. Mein größter Held war Morten Harket, der A-ha-Sänger. Ich habe Herzklopfen bekommen, wenn es von ihm ein neues Poster gab. Das hatte schon etwas Erotisches.” Zu seinem eigenen Poster hat ihm nun ausgerechnet Gregor Gysi verholfen.

Komödie “25 km/h”: So ist Eidingers aktueller Kinofilm

Der hatte Eidinger in einem persönlichen Gespräch versprochen, ihm in der anscheinend sehr wichtigen Angelegenheit zu helfen. Also schrieb der Politiker einen Brief – auf Bundestag-Briefpapier – an die Zeitschrift und erklärte: “Leichtfertig sagte ich ihm Hilfe zu, wobei mir nichts anderes einfällt, als dieses Schreiben an Sie.”

Gregor Gysi hat sich für Lars Eidinger eingesetzt (Bild: Getty Images)

Dass es nicht ganz einfach werden würde, Eidinger der “Bravo”-Zielgruppe als Teenie-Idol zu verkaufen, war sowohl Gysi als auch dem Schauspieler selbst klar. Aber Gysi hatte Argumente: “Er ist ein sehr erfolgreicher, junger Schauspieler.” Und vielleicht müsse das Bravo-Publikum da  “einfach mal durch”.

Noch eine Ehre: Eidinger ist “Krawattenmann des Jahres”

In der “Bravo”-Redaktion fand die Idee von Dr. Gregor Gysi allerdings gleich Anklang: Die Redaktion veröffentlichte den Brief per Twitter inklusive einer Umfrage, ob Eidinger ein Poster bekommen soll oder nicht. Und die Leser – vielleicht aber auch eher die Twitter-User – waren sich ziemlich einig: 89 Prozent stimmten für “Ja!”


Was für ein schönes Weihnachtsgeschenk für den Schauspieler. Der veröffentlichte kurz darauf auf seinem Instagram-Account den Screenshot eines Gesprächs mit dem “Bravo”-Magazin.


Darin gratulieren sie Eidinger zum erreichten “Lebensziel” und kündigen an, dass er sein Poster in der 3. Ausgabe ab dem 16. Januar finden wird. Eins ist klar: Diese “Bravo” dürfte auch unter etlichen Theaterfans zum Sammlerstück werden.

VIDEO: Eidinger bei Film Festival Cologne Awards ausgezeichnet