Exklusive iPhone-Variante: Das "Tyrannophone" mit Dinosaurierzahn

·Freier Autor
·Lesedauer: 2 Min.

Wer es besonders luxuriös mag, lässt sein Smartphone vergolden. Wer es dazu auch noch exklusiv mag, lässt einen Dinosaurierzahn in die Hülle einarbeiten.

Im Werbevideo von Caviar wird das neue Tyrannophone vorgestellt. Foto: Screenshot / caviar.global
Im Werbevideo von Caviar wird das neue Tyrannophone vorgestellt. (Bild: Screenshot / caviar.global)

Wem das neue iPhone zu gewöhnlich oder günstig ist, der findet mit dem "Tyrannophone" eine exklusive Alternative. Der Name ist dabei Programm: Denn was das Smartphone besonders und vor allem besonders teuer macht, ist das 80 Millionen Jahre alte Fragment eines Dinosaurierzahns.

Sehnsucht nach Exklusivität

Hinter dem Tyrannophone steckt das russische Luxuslabel Caviar. Dessen Produkte verfolgen dabei, so steht es auf der Webseite, folgendes Ziel: "Wir wollen die Einzigartigkeit und Persönlichkeit unserer Kund*innen betonen. Es leben über sieben Milliarden Menschen auf Welt. Jede*r ist dabei außergewöhnlich, interessant und besonders. Und unsere außergewöhnlichen und prachtvollen Smartphone-Kreationen sollen die innersten Sehnsüchte dieser außergewöhnlichen Menschen zum Leben erwecken."

Bernstein, Platin, Saurierzahn

Genau das will Caviar mit dem iPhone 13 Pro und dem iPhone 13 Pro Max nun mit der Tyrannophone-Variante schaffen. Die ist benannt nach dem Tyrannosaurus rex, dem wohl bekanntesten fleischfressenden Dinosaurier.

Passend dazu ist in die Smartphone-Hülle, die das urzeitliche Monster zeigt, das Fragment eines T-Rex-Zahns eingearbeitet. Außerdem besteht das abgebildete Auge aus Bernstein, weiter wurden auch noch Gold und Platin eingesetzt.

Kostenpunkt für das Pro-Modell: 8.610 US-Dollar, umgerechnet rund 7.600 Euro. Das Max-Modell kostet sogar 9.150 US-Dollar, also etwa 8.100 Euro. 

Nicht nur der Preis ist exklusiv, sondern auch die Stückzahl. Insgesamt hat Caviar nur jeweils sieben Hüllen pro iPhone-Variante, also insgesamt 14 Tyrannophones hergestellt.

Wer es noch teurer will: Gold und Diamanten

Wem das noch nicht teuer genug ist, findet im Online-Shop auch noch andere iPhone-Varianten: Etwa der "Teradiamond", eingearbeitet wurden hier 1024 winzige Diamanten, zum Preis von 49.240 US-Dollar (ca. 43.600 Euro) oder die "Pure Gold"-Variante zum Schnäppchenpreis von 42.380 US-Dollar (etwa 37.500 Euro).

Im Video: iPhone-Kamera - So findest du die Selbstauslöserfunktion

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.