Wieder Tausende gegen Maduro in Caracas

Die Opposition in Venezuela bietet Präsident Nicolás Maduro die Stirn. Tausende Menschen haben erneut gegen die sozialistische Regierung in dem südamerikanischen Land protestiert. Es gab Dutzende Verletzte. Mehrere Menschen wurden festgenommen. 2018 müssen die seit 1999 regierenden Sozialisten mit einer verheerenden Niederlage rechnen. Das ölreichste Land der Welt steht

vor dem Bankrott und muss fast monatlich mehrere Milliarden Euro an Auslandskrediten bedienen. Deshalb können kaum noch Lebensmittel und Medikamente importiert werden. Zudem leiden die Menschen unter der hohen Inflation.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen