Wieviele Punkte dieser Liste von „14 frühzeitigen Warnsignalen für Faschismus“ kommen euch bekannt vor?

John Stanley Hunter
Hitler Mussolini Faschismus

Vor etwa 20 Jahren schrieb der Autor Laurence W. Britt seine bedrückende Dystopie June, 2004. Das Buch handelt von einer faschistischen Zukunft der USA, zuvor hatte Britt sieben faschistische Regimes untersucht. Das Dritte Reich, Mussolinis Italien, Francisco Francos Spanien, Antontio de Oliveira Salazars Portugal, George Papadopoulos' Griechenland, Pinochets Chile und Mohamed Suhartos Indonesien.

Nach seiner Recherche veröffentlichte der Autor im Jahr 2003 beim Online-Portal „Free Inquiry“ einen Artikel über 14 Anzeichen, an denen man Faschismus frühzeitig erkennt. 

Ein Plakat eben jener Liste wurde vor wenigen Monaten im Holocaust-Museum in der US-Hauptstadt Washington verkauft. Eine Besucherin machte ein Foto und teilte es auf Twitter. Anschließend wurde die Liste im Netz tausendfach geteilt. Viele Menschen fühlten sich offenbar an das heutige gesellschafts-politische Klima erinnert. Kommt euch davon etwas bekannt vor?

  1. Starker und anhaltender Nationalismus
  2. Missachtung der Menschenrechte
  3. Gemeinsames Feindbild wird geschaffen
  4. Militärregierung
  5. Sexismus
  6. Kontrollierte Massenmedien
  7. Fokussierung auf Nationale Sicherheit
  8. Verknüpfung von Staat und Religion
  9. Unternehmensleitung wird beschützt
  10. Unterdrückung der Arbeitskräfte
  11. Missachtung von Intellektuellen und Geisteswissenschaften
  12. Fokussierung auf Kriminalität und härtere Haftstrafen
  13. Korruption und Vetternwirtschaft
  14. Manipulierte Wahlen

Britt selbst schrieb dazu: „Kommt uns das bekannt vor? Natürlich nicht. Wir leben immerhin in den USA, offiziell eine Demokratie, einem Rechtsstaat mit einer Verfassung, eine freien Presse, ehrlichen Wahlen und einer gut-informierten Öffentlichkeit, die sich jederzeit gegen Missstände wehren wird. Historische Vergleiche wie dieser sind nur Gedankenspiele. Vielleicht, vielleicht aber auch nicht.“

Weiterlesen auf businessinsider.de

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen