„Wildes Hamburg“: Die Stadt ist für Füchse ein Schlemmer-Paradies

Die Rotpelze sind auf mehr als 60 Prozent der Fläche zu Hause.

Das Leben im Wald ist dem Fuchs ein bisschen zu unbequem geworden. Da muss man sich ja anstrengen, um an Futter zu kommen! In der Stadt ist das alles viel einfacher. Und so kommt es, dass die Pelzträger mittlerweile 60 Prozent des Hamburger Stadtgebiets bevölkern.

Der Rotfuchs ist eines von 85 heimischen Tieren, die jetzt im Sticker-Album „Wildes Hamburg“ vorgestellt werden....Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen