William und Kate beim Strandsegeln in Schottland

·Lesedauer: 1 Min.
Herzogin Kate (r) und Prinz William beim Strandsegeln.
Herzogin Kate (r) und Prinz William beim Strandsegeln.

Prinz William und Herzogin lernten sich vor 20 Jahren in Schottland kennen. Jetzt kehrten sie in ihre Unistadt zurück und lieferten sich gleich ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

St. Andrews (dpa) - Ein rasantes Rennen am Strand mit windbetriebenen Fahrzeugen haben sich am Mittwoch Prinz William (38) und Herzogin Kate (39) in der Stadt ihrer Studienzeit geliefert.

Das royale Paar hatte sich vor 20 Jahren im schottischen St. Andrews kennengelernt. Nun kehrten die beiden im Rahmen einer Schottland-Reise zu einem Treffen mit jungen Menschen zurück, die sich um erkrankte oder abhängige Angehörige kümmern. Die sollen beim Strandsegeln mit Gokart-ähnlichen Fahrzeugen eine Auszeit von ihrem oft schwierigen Alltag nehmen können. Organisiert werden die Events von der Organisation Young Carers.

William und Kate nutzen die Gelegenheit zum sportlichen Zweikampf. Teilweise war es einem Bericht der britischen Nachrichtenagentur PA zufolge ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Doch dann schoss William mit einem «Wohoo» davon. Kate rief ihm noch ein «Ich kriege dich» hinterher, doch der zweite in der britischen Thronfolge ließ sich den Sieg nicht mehr nehmen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.