Willy-Brandt-Straße: Beliebte Brücke wird abgerissen – Kritik vom Denkmalverein

Sie ist keine Schönheit, aber offenbart durch ihren Stil doch einen gewissen Charme – und sie gehört seit knapp 40 Jahren zum Hamburger Stadtbild: Gemeint ist die Cremonbrücke an der Willy-Brandt-Straße, der nun offenbar das Aus droht. Kritik an der Entscheidung kommt vom Denkmalverein Hamburg.

Sie steht nicht unter Denkmalschutz und darum soll sie weg: Die Cremonbrücke, die über die Willy-Brandt-Straße führt. Das zumindest berichtet das „Abendblatt“ und präsentiert sogleich Pläne des Eigentümers des an die Brücke angrenzenden Gebäudes – „Quest Investment Partners“.

Cremonbrücke wird abgerissen – Kritik vom Denkmalverein 

Quest habe bereits einen Architektenwettberwerb abgeschlossen. Das Gebäude, in dem rund 150 Mitarbeiter der Baustoffhersteller-Firma „Holcim“ sitzen, werde abgerissen, die...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo