Winterwetter im Norden: Überall fällt Schnee – nur in Hamburg nicht!

·Lesedauer: 1 Min.

Der Winter hat den Norden weiterhin fest im Griff. Am Montagmorgen ging in Teilen Niedersachsens fast gar nichts mehr. Während das große Schneechaos in Hamburg und Schleswig-Holstein bisher noch auf sich warten lässt, drohen in den kommenden Tagen weiter südlich kräftigere Schneeschauer. Ein Blick nach Niedersachsen beweist: Hamburg ist bisher glimpflich davongekommen. Minus 17 Grad waren am Montagvormittag laut Deutschem Wetterdienst (DWD) am Brocken im Harz gemessen worden, knapp 200 Kilometer weiter nördlich in der Hansestadt dagegen „nur“ minus drei Grad. Hamburg: Eisige Kälte bleibt, kein kräftiger Schneefall in Sicht Die eisige Kälte bleibt in dieser Woche erst einmal erhalten. Zwischen minus acht und höchstens minus zwei Grad soll die Temperatur den kommenden Tagen liegen, sagen die DWD-Experten vorher. Ab dem frühen Dienstagmorgen...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo