Winziges „Haus“ in Garagengröße zu verkaufen – für stolze 463.351 Euro

·Lesedauer: 2 Min.
Winziges „Haus“ in Garagengröße zu verkaufen – für stolze 463.351 Euro
Die „einzigartige Immobilie“ befindet sich in Chelsea im Westen Londons. (Google Maps)

Ein Tiny Haus, das die Größe einer Garage hat, steht jetzt zum Verkauf, und zwar für 395.000 Britische Pfund (umgerechnet ca. 463.351 Euro).

Solltest du dich dazu entschließen, diese horrende Summe zu zahlen, wirst du Besitzer*in eines Hauses, das nur 22,6 Quadratmeter groß ist.

Die „einzigartige Immobilie“ befindet sich in der Straße Stewarts Grove in Chelsea. Sie hat laut der Anzeige ein Schlafzimmer, ein Badezimmer und ein Wohnzimmer.

Dazu heißt es, das Haus, das keinen Garten hat, sei renovierungsbedürftig.

Die Immobilie, die in etwa die Größe einer normalen Garage hat, ist außen bunt gestrichen und die Haustür geht direkt auf die Straße.

Winziges „Haus“ in Garagengröße zu verkaufen – für stolze 463.351 Euro
Die Immobilie hat ein Schlafzimmer, ein Badezimmer und ein Wohnzimmer. (Google Maps)

Die Beschreibung der Immobilie lautet: „Die einzigartige Immobilie mit Freehold-Status [Anmerkung der Redaktion: Hierbei ist der Kauf des Grundstücks, auf dem die Immobilie steht, mit eingeschlossen] befindet sich im Herzen Chelseas.“

„Die günstig gelegene Immobilie hat Potenzial für ein fantastisches Zuhause in London oder als Mitinvestition.

„Stewarts Grove liegt zwischen King’s Road und Fulham Road.“

„Chelsea Green, St Luke’s Gardens und South Kensington können alle zu Fuß erreicht werden.“

Die Hauspreise in Großbritannien sind im letzten Monat zum vierten Mal in Folge gestiegen. Es sieht also nicht so aus, als würden die Immobilien in Chelsea in nächster Zeit an Wert verlieren.

Die Immobilienpreise stiegen im Oktober im Vergleich zum Vormonat um 0,9 %, nachdem sie im September um 1,7 % gestiegen waren, so der Hypotheken-Finanzierer Halifax.

Damit stieg der durchschnittliche Hauspreis auf 270.027 Britische Pfund (umgerechnet ca. 316.752 Euro) an – um 8,1 % im Vergleich zum Oktober 2020.

Der Durchschnittspreis im Vereinigten Königreich liegt allerdings immer noch weit unter den 395.000 Britischen Pfund, die man für das Haus in Garagengröße aufbringen muss.

Aber er liegt bei Weitem nicht in der Preisspanne der teuersten Straßen des Landes, die sich alle in London befinden.

Am teuersten ist Kensington Palace Gardens (Postleitzahlenbereich W8) mit einem durchschnittlichen Immobilienpreis von 29.898.000 Britischen Pfund (umgerechnet ca. 35.071.570 Euro).

Courtenay Avenue (N6) mit 19.440.000Britischen Pfund (umgerechnet ca. 22.803.910 Euro) (N6 in Highgate) und Grosvenor Crescent (SW1X in Belgravia) mit 17.212.000 Britischen Pfund (umgerechnet ca. 20.190.376 Euro) stehen an zweiter und dritter Stelle.

Die viertteuerste Straße ist Ilchester Place (W14 in Kensington) mit 15.220.000 Britischen Pfund (umgerechnet ca. 17.853.679 Euro) und eine Immobilie in The Boltons (SW10 in Earl’s Court) steht mit 14.223.000 Britischen Pfund (umgerechnet ca. 16.684.157 Euro) an fünfter Stelle.

Jimmy Nsubuga

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.