Jetzt wird's teuer: St. Pauli: Hamburger Polizei löst illegale Party in Wohnung auf

Auf dem Kiez herrschte trotz Derby und letzter Chance auf einen Bar-Besuch vor dem zweiten Corona-Lockdown am Freitagabend tote Hose – zumindest in der Öffentlichkeit wie auf der Reeperbahn und an der Großen Freiheit. In einer Wohnung am Hans-Albers-Platz wurde laut Polizei stattdessen so ausgiebig gefeiert, dass die Beamten einschritten. Zivilfahnder bemerkten die Party um kurz vor 21 Uhr: Laute...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo