Wirtschaft in der Eurozone zu Jahresbeginn solide

Stabiles Wachstum in der Eurozone

Die Wirtschaft der Eurozone hat sich zu Jahresbeginn solide gezeigt. Wie die Statistikbehörde Eurostat am Mittwoch mitteilte, schätzt sie das Wachstum in den 19 Staaten der Währungsunion im ersten Quartal auf 0,5 Prozent der Wirtschaftsleistung. Das ist der gleiche Wert wie im Schlussquartal 2016 und entspricht den Erwartungen von Analysten.

Für die gesamte EU aus 28 Staaten geht Eurostat im Zeitraum von Januar bis März von einem Anstieg der Wirtschaftsleistung um 0,4 Prozent im Vergleich zum Vorquartal aus. Im letzten Vierteljahr 2016 waren es noch 0,6 Prozent gewesen.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen