• «Schweinchen-Zimmer» gegen Examensstress dpa - vor 2 Stunden 13 Minuten

    Ausgepowerte Studenten setzen an der englischen Nottingham Trent University aufs Kuscheln mit Tieren - zum Beispiel Minischweine.  Mehr »

  • Schweizer Studie: Heu verursacht Löcher im Käse AFP - vor 2 Stunden 54 Minuten

    Nach jahrelanger Forschung haben Schweizer Wissenschaftler eines der größten nationalen Mysterien nach dem Schweizer Bankgeheimnis gelüftet: Die Löcher in bestimmten Käsesorten wie Emmentaler oder Appenzeller stammen demnach von Heupartikeln, die während der Fermentation Gase freisetzen. Beim traditionellen Melken gelange Heu in die Milcheimer, erklärte die in Bern ansässige landwirtschaftliche Forschungsanstalt Agroscope in Zusammenarbeit mit der Eidgenössischen Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (Empa) am Donnerstag. ... Mehr »

  • «Spanischer Nobelpreis» geht an Braunschweiger Forscherin
    «Spanischer Nobelpreis» geht an Braunschweiger Forscherin dpa - vor 3 Stunden

    Die Braunschweiger Biochemikerin Emmanuelle Charpentier und ihre US-amerikanische Kollegin Jennifer Doudna erhalten den renommierten spanischen Prinzessin-von-Asturien-Preis in der Sparte Forschung und Wissenschaft. Mehr »

  • Mehr Studenten bekommen Deutschlandstipendium AFP - vor 3 Stunden

    An deutschen Hochschulen wird weiterhin nur ein vergleichsweise geringer Anteil der Studenten durch das Deutschlandstipendium gefördert. Die Zahl der Stipendiaten stieg zwar im Jahr 2014 im Vergleich zum Vorjahr um 14 Prozent auf 22.500, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte. Der Anteil an der Gesamtzahl aller Studenten liegt demnach aber nur bei 0,84 Prozent. Mehr »

  • Studie: Frühe antiretrovirale Therapie bei HIV hat große Vorteile AFP - vor 4 Stunden

    Je früher HIV-Infizierte antiretrovirale Medikamente einnehmen, desto besser: Das ist das Ergebnis einer internationalen klinischen Studie, deren Ergebnisse am Mittwoch (Ortszeit) in den USA vorgestellt wurden. Die Start-Studie (Strategic Timing of Antiretroviral Treatment), die ein Jahr früher als geplant beendet wurde, zeigt, dass ein Therapiebeginn ohne Verzug nach einer HIV-Diagnose sowohl die Sterblichkeit als auch das Risiko, mit der Infektion einhergehende Krankheiten zu entwickeln, deutlich verringert. Mehr »

  • Astronomen entdecken 13 Milliarden Jahre alte "kosmische Greise" AFP - vor 4 Stunden

    Ein internationales Forscherteam mit Wissenschaftlern aus Heidelberg hat ungewöhnliche "kosmische Greise" aus der Frühzeit des Universums entdeckt. Es handelt sich dabei um drei rund 13 Milliarden Jahre alte Sterne, wie die Universität Heidelberg am Donnerstag mitteilte. Die chemischen Eigenschaften dieser äußerst seltenen stellaren Methusalems erlauben demnach neue Einblicke in die Vorgänge, die zur Sternentstehung im frühen Universum geführt haben müssen. Mehr »

  • NRW nimmt neues Erdbeben-Alarmsystem in Betrieb AFP - vor 5 Stunden

    In Nordrhein-Westfalen ist am Donnerstag eine neues Alarmsystem bei Erdbeben in Betrieb gegangen. Künftig werden im einwohnerstärksten Bundesland bei Erdbeben innerhalb weniger Minuten Informationen zu Ort, Stärke und den zu betroffenen Regionen gesammelt und ausgewertet, wie das Landeswirtschaftsministerium in Düsseldorf mitteilte. Das neue Alarmsystem sendet die Daten dann als automatisierte Nachrichten an das Lagezentrum der Landesregierung und die Landesleitstelle der Polizei. Mehr »

  • Roboter lernt mit eigenen Beschädigungen umzugehen AFP - vor 6 Stunden

    Forscher haben einen Roboter entwickelt, der selbstständig lernt, mit Beschädigungen seiner Einzelteile umzugehen. Bei Versuchen konnte ein sechsbeiniger Roboter dank einer Lernsoftware nach kurzer Zeit weiterlaufen, auch wenn Beine abmontiert oder beschädigt wurden, wie es in einer am Mittwoch im Fachmagazin "Nature" veröffentlichten Studie heißt. Die Technologie sei wichtig für Roboter, die in schwierigen Umgebungen wie einem zerstörten Atomkraftwerk oder im Weltall im Einsatz seien und normalerweise nach einem Schaden ausfallen würden. Mehr »

  • Experten fordern Regeln für den Weltraum
    Experten fordern Regeln für den Weltraum dpa - vor 7 Stunden

    Der Mensch stößt immer weiter in den Weltraum vor. Das hat Licht- und Schattenseiten. Müll und Trümmerteile rasen durchs All, lassen das Risiko von Kollisionen bedrohlich steigen. Mehr »

  • Japans Walfänger verfehlen Jagdquote
    Japans Walfänger verfehlen Jagdquote dpa - vor 7 Stunden

    Japans Walfänger haben auf ihrem jüngsten Beutezug vor der Nordostküste des Landes weit weniger Wale erlegt als geplant. Mehr »

  • Ariane-Rakete bringt zwei Satelliten ins All
    Ariane-Rakete bringt zwei Satelliten ins All dpa - vor 7 Stunden

    Eine Ariane-5-Rakete hat zwei Kommunikationssatelliten ins All transportiert. Der Lastenträger startete gestern Abend in Kourou in Französisch-Guyana. Nach Angaben von Arianespace war es der vierte Start vom europäischen Weltraumbahnhof in diesem Jahr. Mehr »

  • Forscher entdecken Nachbarn des Frühmenschen Lucy AFP - vor 19 Stunden

    Forscher haben in Äthiopien die Überreste eines Frühmenschen entdeckt, der in der selben Zeitepoche wie der Urmensch Lucy lebte. Die Wissenschaftler um Yohannes Haile-Selassie vom Naturkundemuseum von Cleveland datierten die Reste des in der Wüstenregion Afar im Osten Äthiopiens gefundenen Fossils auf ein Alter zwischen 3,3 und 3,5 Millionen Jahren. Damit lebte der Frühmensch zur selben Zeit und in der selben Region wie Lucy, die eine zeitlang als "Mutter der Menschheit" und direkte Vorfahrin der heutigen Menschen galt. Mehr »

  • «Uraltes Verhalten»: Ältestes Mordopfer entdeckt
    «Uraltes Verhalten»: Ältestes Mordopfer entdeckt dpa - vor 21 Stunden

    In einer Höhle in Nordspanien wollen Wissenschaftler das älteste bekannte Mordopfer der Menschheitsgeschichte entdeckt haben. Mehr »

  • Byzantinisches Schiffswrack mit Amphoren vor Krim entdeckt AFP - vor 23 Stunden

    Taucher haben vor der Hafenstadt Sewastopol auf der Halbinsel Krim ein Schiffswrack mit dutzenden Amphoren aus dem 10. oder 11. Jahrhundert entdeckt. Wie der Historiker und Expeditionsleiter Viktor Lebedinski am Mittwoch mitteilte, befand sich das große Schiffswrack aus byzantinischer Zeit in einer Tiefe von 82 Metern auf dem Grund des Schwarzen Meers. Möglicherweise handelt es sich um das größte jemals gefundene byzantinische Schiffswrack. Mehr »

  • Merkel bei Eröffnung des Hansemuseums in Lübeck
    Merkel bei Eröffnung des Hansemuseums in Lübeck dpa - Mi., 27. Mai 2015

    Im Beisein von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und zahlreichen Gästen aus dem In- und Ausland ist am Mittwoch in Lübeck das Europäische Hansemuseum eröffnet worden.  Mehr »