WM-Kommentatorin Claudia Neumann: Twitter streitet über Frau hinterm Mikro

Auch bei der Fußball-WM 2018 gibt es noch Menschen, die sich an eine Frau als Kommentatorin nicht gewöhnen können. ZDF-Stimme Claudia Neumann erntete nach dem Spiel Argentinien gegen Island auf Twitter zahlreiche fiese Kommentare. Die gute Nachricht: Unter die Trolle mischten sich auch viele Unterstützer der Sportjournalistin.

Kann mir ihrer Expertise nicht jeden WM-Fan überzeugen: ZDF-Kommentatorin Claudia Neumann. (Bild-Copyright: ZDF/Sandra Hoever)

Es ist so vorhersehbar wie das Amen in der Kirche: Nimmt eine Frau bei einem Fußballspiel hinter dem Mikro Platz, brodelt auf Twitter ein Shitstorm los. So auch bei dem Spiel Argentinien – Island am Samstag. Für das ZDF kommentierte Claudia Neumann das Match, zum Missfallen einiger Zuschauer.

Wer jedoch glaubt, dass die Hater in der Überzahl sind, sollte nochmal genau hinschauen. Zahlreiche User sind genervt von den frauenfeindlichen Tweets und drücken Claudia Neumann auf dem Kurznachrichtendienst auch ihre Unterstützung aus.

Das ZDF kann die Kritik an seiner Kommentatorin anscheinend nicht mehr richtig ernst nehmen und reagiert gelassen und humorvoll.