Mieter nach Explosion in Dortmunder Wohnhaus festgenommen

Die Explosion in einem Mehrfamilienhaus in Dortmund soll von einem der Mieter vorsätzlich herbeigeführt worden sein. Der ...

Die Explosion in einem Mehrfamilienhaus in Dortmund soll von einem der Mieter vorsätzlich herbeigeführt worden sein. Der 48 Jahre alte Mann wurde wegen des Verdachts des versuchten Mordes vorläufig festgenommen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft berichteten.

Eine 36 Jahre alte Hausbewohnerin wird vermisst. Sie könnte unter den Trümmern liegen. Die Explosion am Freitagmorgen hatte das Mehrfamilienhaus weitgehend zerstört. Angaben, wie der 48-Jährige die Detonation ausgelöst haben soll, machten die Ermittler zunächst nicht. Der Mann wurde selbst schwer verletzt. Rettungskräfte hatten ihn nach dem Unglück geborgen und in ein Krankenhaus gebracht.

Weil am Nachmittag das Mobiltelefon der vermissten Frau in dem Haus geortet wurde,...Lesen Sie den ganzen Artikel bei berliner-zeitung

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen