Wohnheim-Streit endet brutal: 21-Jähriger übergießt Mitbewohner mit kochendem Wasser

Worüber die Männer so erbittert stritten, ist unklar.

Ein Streit unter Wohnheimgenossen hat am Freitag ein brutales Ende genommen: Nach Beleidigungen und Morddrohungen hat ein 21-Jähriger seinen Mitbewohner (28) mit heißem Wasser übergossen und dadurch schwer verletzt!

Worüber die Männer so erbittert gestritten haben, ist unklar, der...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo