Nach Wohnmobilbrand: KVB-Linie 13 fährt auch zum Schulstart im Schneckentempo

Das Ausmaß des Schadens an der Brücke in Nippes wird immer noch untersucht.

Berufstätige und Schüler, die auf die Straßenbahn-Linie 13 zwischen Holweide und Sülzgürtel angewiesen sind, müssen am Montag möglicherweise ein paar Minuten mehr einplanen.

Nachdem vor einer Woche ein Wohnmobil unter der Haltestelle „Neusser Straße / Gürtel“ gebrannt hatte, ist die Linie 13 die vergangenen Tage nur mit einem Waggon und an der betroffenen Stelle mit verlangsamten Tempo gefahren. Der Grund: Es konnte nicht ausgeschlossen werden, dass der Streckenabschnitt der Hochbahn Schäden durch das Feuer davongetragen hat.

Noch laufen die Untersuchungen

Im Auftrag der Stadt Köln untersucht die Firma Kühn Geoconsulting deswegen aktuell noch das Brückenbauwerk. Mitarbeiter des Unternehmens befestigten am Freitagmorgen eine Messanlage, die Informationen darüber liefert, in was für einem Zustand sich die Brücke befindet. Ob die Arbeiten bis zum Montag abgeschlossen ist, konnte weder die KVB noch die Stadt Köln auf Anfrage sagen.

Die Firma Kühn Geoconsulting wird bereits am Wochenende versuchen, Ergebnisse zu bekommen. Man müsse jedoch davon ausgehen, dass erst im Laufe des Montags feststeht, ob an der Brücke Arbeiten vorgenommen werden müssen oder nicht. Ein kompletter Abriss der Brücke sei jedoch unwahrscheinlich.

Gutachter entscheiden

Sollten bis Montagmorgen die Gutachter zu dem Schluss kommen, dass die Brücke keine gravierenden Schäden davongetragen hat, kann die Straßenbahn normal fahren. Ansonsten werden weiterhin Einzelzüge fahren. In dem Fall wird die KVB in der Zeit von 6 bis 20 Uhr Busse im 10-Minuten-Takt zwischen den Haltestellen „Subbelrather Straße“ und „Amsterdamer Straße / Gürtel“ einsetzen. Zwischen der Haltestelle „Sülzgürtel“ und „Nußbaumerstraße“ fahren von 6 bis 20 Uhr Doppelzüge.

Was genau am Samstagabend vor einer Woche unter der Haltestelle passiert ist, ist noch unklar. Polizei und Feuerwehr wurden um 22.30 Uhr über den Wohnmobil-Brand informiert. Das Modell der Marke Mitsubishi brannte komplett aus. Die Polizei ermittelt noch, geht jedoch von Brandstiftung aus....Lesen Sie den ganzen Artikel bei ksta

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen