Werbung

Wolff vor EM-Bronzespiel: "Wollen unser Turnier krönen"

Wolff hofft auf EM-Bronze zum Abschluss (INA FASSBENDER)
Wolff hofft auf EM-Bronze zum Abschluss (INA FASSBENDER)

Torhüter Andreas Wolff hat die Bedeutung des EM-Bronzespiels für Deutschlands Handballer gegen Schweden hervorgehoben. "Wir haben morgen ein sehr, sehr wichtiges Spiel. Wir wollen unbedingt diese Medaille haben, um unser Turnier zu krönen", sagte Wolff bei einem Medientermin am Samstag in Köln.

Ihm sei die Medaille "Stand heute" sogar "absolut wichtiger" als das direkte Olympia-Ticket, das dem deutschen Team mit einem Sieg in der Partie am Sonntag (15.00 Uhr/ARD und Dyn) winkt. "Die Chance auf die Olympia-Quali hätten wir noch über das Olympia-Quali-Turnier, aber ich möchte diese Medaille haben", bekräftigte Wolff: "Wenn dann die direkte Qualifikation damit abfällt, dann nehme ich das natürlich auch mit Kusshand. Aber für mich ist es erstmal wichtig, diese Medaille gewinnen zu können."

Mit Blick auf den schwedischen Gegner, Europameister von 2022, freue er sich auf ein "intensives Match gegen eine absolute Weltklasse-Mannschaft", so Wolff: "Und ich denke, es ist Zeit für uns, mal so eine Mannschaft wieder zu schlagen." Schweden hatte sein Halbfinale auf dramatische Weise nach Verlängerung gegen Olympiasieger Frankreich verloren (30:34). "Ich denke mal, dass sie das auch noch ein bisschen beschäftigen wird, aber das kann uns komplett egal sein", sagte Wolff.

Die eigene Enttäuschung über das verlorene Halbfinale gegen Dänemark (26:29) versuchte der Keeper abzulegen. "Das ist natürlich nicht so leicht, aber die Niederlage muss abgehakt werden", so Wolff. Nun gelte es, "unsere Sachen vorzubereiten und schauen, dass wir unser Spiel durchgedrückt bekommen." Sein Rezept für einen Sieg gegen Schweden? "Effizient angreifen, gut verteidigen."