Er wollte eine Fahne aufhängen - Münchner nach Sechs-Meter-Sturz schwerverletzt

AZ

Ein 59-jähriger Mann stürzt aus sechs Metern Höhe und schlägt auf dem Steinboden auf – mit einem Schädel-Hirn-Trauma kommt er ins Krankenhaus. Der Münchner wollt eine Fahne aufhängen.

Freimann - Der Unfall ereignete sich am Freitagnachmittag. Vor einem Gartencenter in Freimann wollte der Mitarbeiter eine Fahne an einem sechs Meter hohen Fahnenmast befestigen.
Den ganzen Artikel lesen Sie hier

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen