Er wollte eine Fahne aufhängen - Münchner nach Sechs-Meter-Sturz schwerverletzt

AZ

Ein 59-jähriger Mann stürzt aus sechs Metern Höhe und schlägt auf dem Steinboden auf – mit einem Schädel-Hirn-Trauma kommt er ins Krankenhaus. Der Münchner wollt eine Fahne aufhängen.

Freimann - Der Unfall ereignete sich am Freitagnachmittag. Vor einem Gartencenter in Freimann wollte der Mitarbeiter eine Fahne an einem sechs Meter hohen Fahnenmast befestigen.
Den ganzen Artikel lesen Sie hier