Womöglich längerer Ausfall - Der Hummels-Schock - Kein Einsatz gegen Real

M. Koch, C. Landsgesell

Bayerns Verteidiger verletzt sich am Sonntag im Training – und verpasst den Kracher gegen Real. Möglicherweise fehlt er sogar länger. Nun muss das Duo Boateng/Martínez am Mittwochabend ran.

München - Bis zum Sonntagvormittag war eine Position im Abwehr-Dreikampf des FC Bayern vergeben – doch dann knackste es im Training. Mats Hummels, für die Partie am Mittwoch gegen Real Madrid eigentlich gesetzt, knickte beim Kreisspiel der Reservisten um, hielt sich danach den rechten Knöchel. Der 28-Jährige wurde auf dem Platz behandelt und anschließend per Golf-Cart in die Kabine gefahren.

Am späten Nachmittag dann die Gewissheit: Hummels ist am Sprunggelenk verletzt – und fällt im Hinspiel des Viertelfinales der Champions League gegen Real Madrid aus. "Mittwoch stehe ich definitiv nicht zur Verfügung", sagte Hummels laut BILD. Und nicht nur das: Möglicherweise fehlt Hummels länger und doht, auch das Real-Rückspiel (18. April) zu verpassen. Ein harter Schlag für Bayern.

Boateng: "Bin schon ganz gut im Rhythmus"

"Hummels spielt am Mittwoch, nun habe ich vier Tage Zeit, mich zu entscheiden, wer neben ihm spielt", hatte Bayern-Trainer Carlo Ancelotti noch am Samstag nach dem 4:1 gegen Dortmund gesagt.
Den ganzen Artikel lesen Sie hier

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen