Yeliz Koc: Es gab auch einen Jungennamen

·Lesedauer: 1 Min.
Jimi Blue Ochsenknecht credit:Bang Showbiz
Jimi Blue Ochsenknecht credit:Bang Showbiz

Yeliz Koc und Jimi Blue Ochsenknecht hätten auch einen Jungennamen gehabt.

Die frisch gebackenen Eltern scheinen sich seit der Geburt ihrer Tochter Snow Elanie wieder blendend zu verstehen. Jetzt verriet die 28-Jährige in einer Frage-Antwort-Runde auf Instagram, dass sie und ihr 30-jähriger Ex sich auch Gedanken darüber gemacht haben, wie ihr Kind heißen könnte, wäre es ein Junge geworden.

In ihren Storys rief Yeliz ihre Follower dazu auf, Fragen an sie zu richten, woraufhin ein neugieriger User wissen wollte, ob es einen potentiellen Jungennamen gab. „Rio Blue“, war die Antwort der Jungmama darauf. Blue scheint eine klare Hommage an den Vater des Babys, wie die beiden auf Rio kamen, gibt Yeliz allerdings nicht bekannt. Möglicherweise durch die beliebte Netflix-Serie ‚Haus des Geldes‘, in der einer der Charaktere unter dem Pseudonym Rio bekannt ist. Und sollten sich Jimi und seine ehemalige Freundin doch wieder vertragen, könnte man den Namen Rio ja vielleicht beim nächsten Baby in die Runde werfen — immerhin erklärte Yeliz auf Social Media vor einer Weile: „Ich möchte es auf jeden Fall irgendwann nochmal versuchen und noch ein Kind bekommen.“

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.