Yeliz Koc: Kandidaten attackieren sich gegenseitig

Yeliz Koc credit:Bang Showbiz
Yeliz Koc credit:Bang Showbiz

Die Kandidaten aus Yeliz Kocs Datingshow machen sich gegenseitig fertig.

Bei ‚Make Love, Fake Love‘ geht es in erster Linie darum, dass Yeliz ihren Mr. Right findet. Um das ganze etwas spannender zu machen, hat die RTL-Produktion aber einige Kandidaten eingeschleust, die privat schon vergeben und nur auf das Preisgeld von 50.000 Euro aus sind. Diese muss die Reality-Schönheit herausfiltern und am Ende hoffentlich die Liebe finden.

Schon seit der ersten Folge hofft TikTok-Star Jannik, dass er derjenige sein wird. Er küsste Yeliz sehr früh in der Sendung und machte ihr direkt eine kleine Liebeserklärung, was die hübsche Brünette zwar überrumpelte, sie aber auch nicht kalt lies. Kandidat Max beeindruckt das wenig, denn er ist fest davon überzeugt, dass Yeliz sich am Ende für ihn entscheiden wird. Zweimal küsste er sie bereits in nur einer Folge und erklärte danach selbstbewusst gegenüber ‚Promiflash‘: „Egal, was er machen oder tun wird, er kann mir sowieso nicht ansatzweise das Wasser reichen.“ Für eine gemeinsame Nacht mit Yeliz reichte das, was Jannik so tut, aber schon aus, womit er seinem Nebenbuhler gleich einige Schritte voraus ist. Trotzdem ist Max unbeeindruckt und glaubt, dass sich Yeliz‘ Romanze mit Jannik bald erübrigen wird. „Er ist ein kleiner süßer Welpe, den jeder mal kurz streicheln möchte und das war’s dann aber auch schon.“ Mal sehen, ob er damit Recht behalten wird oder es sich am Ende doch nur um arrogantes Wunschdenken handelt.