Zahl der Flüchtlinge in Deutschland weiter rückläufig

Die Zahl der nach Deutschland kommenden Flüchtlinge ist weiter rückläufig: Im Januar wurden 12.285 Asylsuchende registriert, wie das Bundesinnenministerium am Dienstag in Berlin mitteilte. Im Januar 2017 waren es noch 14.476 gewesen. Damit ging die Zahl im Vergleich zum Vorjahresmonat um 15,1 Prozent zurück. Im Vergleich zum Dezember vergangenen Jahres sank die Zahl um 6,1 Prozent.